• Werkzeugkiste

  • Übersicht
  • filiality
  • AdServer Login

United Internet Media is part of the AD Europe network - successful digital advertising in more than 60 countries worldwide!

Learn more

  • Wie Werbungtreibende Online-Kampagnen richtig bewerten

     
     

    Um das Zusammenspiel von Werbekontakt und Wirkung zu verstehen, müssen mehrere Werbewahrnehmungsfaktoren wie Werbemittelgröße oder Sichtbarkeit, aber auch die Zielgruppenpassung betrachtet werden. Einzeln betrachtete Kennzahlen haben nur eine begrenzte Aussagekraft für die Bewertung von Online-Kampagnen.

    Daher basiert die Gemeinschaftsstudie von United Internet Media und meetrics auf einem innovativen, ganzheitlichen Ansatz durch eine Kombination von gemessenen KPIs zur Werbewirkung und Werbewirkungsmessung auf Personenebene.

    Untersucht wurden vier Kampagnen, wobei klassische Werbewirkungsparameter wie Markenbekanntheit und Werbeerinnerung im Fokus standen. Zum Einsatz kamen Standard-Werbemittelformate aus dem Universal Ad Package (UAP) sowie das großformatige MaxiAD+ Exclusive.

    Zentrale Ergebnisse:

    Die Soziodemographie der erreichten Zielgruppe beeinflusst die Sichtbarkeitsdauer

    • Die Ø Sichtbarkeitsdauer ist bei Frauen deutlich höher als bei gleichaltrigen Männern, dies gilt v.a. bei Frauen unter 20 Jahren
    • Die Unterschiede gleichen sich bis zum mittleren Alter von 30 bis 49 Jahren an
    • Mit zunehmendem Alter werden die Differenzen zwischen den Geschlechtern wieder größer

     

    Damit zeigt sich, dass die Soziodemographie der erreichten Zielgruppe - und damit auch die Güte des Targetings - einen Einfluss auf die Sichtbarkeitsdauer hat.

    Die Werbewirkung steigt zunächst mit der Viewtime - mehr als 15 Sekunden Sichtbarkeit bewirken jedoch keine weitere Wirkungssteigerung

    • Bereits bei einer Sichtbarkeitsdauer von 1 bis 5 Sekunden wird sowohl beim Universal Ad Package als auch beim MaxiAD+ Exclusive eine deutliche Wirkungssteigerung erreicht
    • 5 bis 10 Sekunden bzw. 11 bis 15 Sekunden sind ausreichend um beim Universal Ad Package bzw. MaxiAD+ Exclusive die Wirkung voll zu entfalten
    • Mehr als 15 Sekunden Sichtbarkeit bringen keine verbesserte Werbewirkung

     

    Die Studienergebnisse zeigen, wie vielschichtig die Kampagnenwirkung ist. Online-Kampagnen müssen ganzheitlich betrachtet und Faktoren wie erreichte Zielgruppe oder Werbemittelgröße müssen berücksichtigt werden.

    Weitere Informationen zur Methodik und die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie in unserem PDF.

    Gemeinschaftsstudie meetrics und United Internet Media

    • Download

      Die ausführlichen Informationen finden Sie hier.

      (Größe: 542KB – Erstellt: 17.04.2014)

  • ONLINE VISIONS 2010: TV Online Doubleplay – das optimale Zusammenspiel

    Das gemeinsame Projekt der sechs größten deutschen Online-Vermarkter, Procter & Gamble  (P&G)  und  pilot legte den Grundstein für die ONLINE VISIONS 2012.

    Die Studie beinhaltet 3 Kernthemen:

    1. Creativity: Anforderungen an Online-Kreationen
    2. Receptivity: Einfluss von Stimmungen und Nutzungsmotiven bei der Online-Nutzung auf die Werbewirkung
    3. Media: zusätzliche Werbewirkung im  Zusammenspiel  von  TV  und  Online durch stärkere Gewichtung von Online im Media-Mix

    Gattungsstudie Online-Werbung – Die Belastungsprobe für Online als Werbeträger

    • Download

      Online Visions 2010

      Die ausführlichen Informationen finden Sie hier.

      (Größe: 2,03 MB – Erstellt: 10.02.2014)

  • ONLINE VISIONS 2012: Erkenntnisse zur differenzierten Betrachtung von TV-ONLINE Multiplying

    Bereits 2010 wurde mit dem ersten Teil der ONLINE VISIONS nachgewiesen, wie effizient das Zusammenspiel von TV- und Online-Werbung ist. Der Fokus lag dabei auf unterschiedlichen Wahrnehmungs- und Nutzungssituationen.

    Ein Auszug aus den wichtigsten Ergebnissen:

    • TV-Online  Multiplying schlägt TV Mono in der Werbewirkung
    • Auch bei kleineren und mittleren Kampagnen lohnt sich TV-Online Multiplying
    • Auch Online Standard-Werbemittel weisen eine sehr gute Performance auf
    • Eine abgestimmte sowie homogene Kreation ist der Schlüssel zum Erfolg
    • Die Tageszeit sollte bei Online-Kampagne berücksichtigt werden
    • Online löst die Herausforderung der TV-Wenigseher


    Weitere Informationen zur Methodik und die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie in unserem PDF.

     

    • Download

      Online Visions 2012

      Die ausführlichen Informationen finden Sie hier.

      (Größe: 2,03 MB – Erstellt: 10.02.2014)

logos